Comeniusprojekt 2013

Projektbeschreibung/Projektziel
Das Comeniusprojekt ist ein Projekt, wobei sich Schüler und Schülerinnen des beruflichen Gymnasiums der BBS des Landkreises Oldenburg (Wildeshausen) mit den Partnerschulen aus Hellín (Spanien), Moulins (Frankreich) und Aurich zusammentreffen um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Das Projekt wird unter dem Programm für lebenslanges Lernen von der Europäischen Union gefördert. Dabei muss ein grenzüberschreitendes Projekt durchgeführt werden, wobei persönliche Treffen entstehen müssen.

Allgemein geht es in dem Projekt um die europäische Integration und die Globalisierung, sowie jungen Menschen zu helfen, Kompetenzen und Fähigkeiten zu erlangen, um diese für die Globalisierung zu nutzen. Die Zusammenarbeit zwischen den Schulen bietet Schülern und Schülerinnen die Chance, die Partnerländer besser kennen zu lernen, sowie deren Kultur und Verhalten besser zu verstehen und schätzen zu lernen.
Comenius
Das drei Jahre andauernde Projekt handelte über erneuerbare Energien, wobei die Schüler und Schülerinnen erfahren sollten, was man darunter versteht und wo man sie findet. In mehreren Treffen in den verschiedenen Teilnehmerländern wurde an dem Projekt gearbeitet. Die Schüler und Schülerinnen haben dabei die verschiedensten Menschen und Kulturen kennengelernt. Dabei haben die Schüler und Schülerinnen Erfahrungen gesammelt, die sie nicht nur für die schulische Laufbahn nutzen können, sondern die sie das ganze Leben begleiten werden.

Das Ziel des Comeniusprojektes war es ein Spiel zu entwickeln, welches von Schülern der Europäischen Union gespielt werden kann, wobei die Schüler und Schülerinnen wissen über Erneuerbare Energien erlangen. Dabei erlangen die Spieler Wissen in verschiedenen Kategorien; z.B. in welchen Regionen findet man welche erneuerbare Energie vor oder welche Jobs kann man dort ausüben und was sind die Verdienstmöglichkeiten?


Projektablauf
Das Abschlusstreffen des drei Jahre andauernden Projektes fand vom 10.03.2013 – 16.03.2013 in Hellín, Spanien, statt. Dies war der letzte Termin mit Schülern. Im Mai gibt es dann für die Lehrer noch ein abschließendes Treffen in Aurich. Mit vier Schülerinnen und zwei Lehrkräften flogen wir am Sonntagmorgen über Amsterdam nach Madrid. Nach einem kurzen Aufenthalt dort, ging unser Zug in Richtung Hellín. Am Bahnhof warteten schon voller Vorfreude unsere Gastfamilien. Nach den umwerfenden Eindrücken der spanischen Kultur am ersten Abend, ging es am nächsten Tag schon direkt weiter. Wir nahmen am Unterricht unserer Gastschwestern teil und besichtigten anschließend die Stadt. Während der Schulzeit am Vormittag haben wir an unseren Projekten mit den Partnerschülern und Schülerinnen gearbeitet. Trotz mancher Verständigungsschwierig-keiten hatten wir viel Spaß und haben gut zusammen gearbeitet. Die tägliche Arbeit am Projekt machte uns viel Spaß. Zudem haben wir viel Wissen über erneuerbare Energien erlangt. Ein Besuch eines Solarparks durfte dabei nicht fehlen. Am Mittwochnachmittag fuhren wir alle gemeinsam nach Agramon einem Ort in der Nachbarschaft von Hellín. Dort lernten wir in einer Präsentation viel über erneuerbare Energien der Region kennen. Anschließend besuchten wir einen Solarpark.
Am Donnerstagvormittag hatten wir einen Termin bei dem Bürgermeister von Hellín. Dabei besichtigten wir das Stadthaus. Es war eine sehr interessante Besichtigung.

Comenius
Am Freitag ging es dann auch schon nach Hause. Mit dem Zug ging es zurück nach Madrid. Dort blieben wir über Nacht. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung in Madrid und einer Nacht im Hotel flogen wir am Samstag zurück nach Deutschland.
Wir alle hatten in Spanien eine großartige Zeit. Wir lernten nicht nur etwas über erneuerbare Energien kennen, sondern auch etwas über die wundervolle Kultur Spaniens und über die Kulturen der anderen Gastschüler. Für uns alle war dies eine großartige Erfahrung und wir sind sehr glücklich, dass wir mitdurften.
Comenius
Theresa Schunk 14.04.2013

Wer ist online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

zur FFN-Lehrstellenbörse

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2018

 

Wir sind anerkannt und zertifiziert

 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!