Plattdüütsch in de Pleeg

Niederdeutsch an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg

Die Erfahrungen im Pflegealltag haben gezeigt, dass der Zugang zu pflegebedürftigen, meist älteren Menschen, deren Mutter- bzw. Erstsprache Niederdeutsch ist, an Intensivität gewinnt, wenn die Pflegekraft willens und in der Lage ist, in eben jener Sprache zu kommunizieren. Besonders im Umgang mit dementiell erkrankten Menschen bekommt die plattdeutsche Sprache eine besondere Bedeutung.

 

Auf der anderen Seite beherrschen immer weniger junge Menschen, die eine Ausbildung in der Altenpflege beginnen, die niederdeutsche Sprache.

 

Daher wird an den Berufsbildenden Schulen des Lankreises Oldenburg im Rahmen der Ausbildung zukünftiger Altenpfleger und Altenpflegerinnen auch "Platt" unterrichtet - sowohl in Form eines spezifischen Sprachunterrichtes als auch integrativ in mehreren Lernfeldern des Fachunterrichtes.

 

Sehen Sie dazu einen Fernsehbericht hier.

Nähere Informationen finden Sie hier: Plattdüütsch in de Pleeg auf den Webseiten des Landkreises Oldenburg.

 


 

Wer ist online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2019

neu

Broschüre Duale Ausbildung

Wir sind anerkannt und zertifiziert


 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!