Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg


Sprach- und Integrationsklassen an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg
Seit dem 01.02.2016 werden an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg Schülerinnen und Schüler, die als Flüchtlinge nach dem 01.08.2015 in den Landkreis gekommen sind, in Sprach und Integrationsklassen, kurz SPRINT, beschult. Die Bewilligung des Projektes liegt seit Anfang Januar vor. Eigens dafür wurden Mitarbeiter mit geeigneten Qualifikationen gesucht und bereits Verträge geschlossen.

In den drei bewilligten Projekten werden zunächst bis zu 51 Schülerinnen und Schüler in drei Klassen beschult. Auswahlkriterium war dabei vor allem die Frage, ob der Besuch einer anderen Schulform oder bereits anderen Integrationsprojekte sinnvoller erscheint. Zielgruppe werden daher zunächst Jugendliche zwischen 18 und 21 Jahren ohne Einbindung in andere Integrationsprojekte sein.
Das Projekt wird finanziert durch das Kultusministerium und ist jeweils befristet für ein Jahr. Weitere Projekte können bei der Schulbehörde beantragt werden. Das Gesamtprojekt ist zunächst befristet bis August 2018.
Der Unterricht erfolgt in drei Modulen:
Modul I     Spracherwerb
Modul II     Einführung in regionale Kultur und Lebenswelten
Modul III     Einführung in das Berufs- und Arbeitsleben

Der Unterricht wird geleitet von Lehrkräften der BBS und zusätzlich eingestellten Personal mit einer Ausbildung für Deutsch als Zweitsprache oder anderweitig geeigneten Qualifikationen. Inhaltlich ist das Modul II geprägt durch die Vermittlung der Werte und Normen einer westlichen Gesellschaft und der wesentlichen Elemente einer funktionierenden Demokratie, sowie durch theoretische und praktische Lerneinheiten, die das alltägliche Leben in Deutschland verstehen und erleichtern sollen. Dazu gehören die Organisation und Aufgaben der wichtigsten Ämter, der Umgang mit Formularen und Anträgen aber auch das Kennen wichtiger Grundlagen des bürgerlichen Rechts. Die Schüler sollen den Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln kennenlernen oder einen Einkauf planen und durchführen können. Im Modul III findet praktischer Unterricht in den Berufsfeldern Pflege, Hauswirtschaft, Farb- und Raumgestaltung und Bautechnik statt. Angestrebt ist die Durchführung von Praktika in Betrieben der Region und die Erläuterung des beruflichen Bildungswesens und deren individuellen Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler. In diesem Modul steht die Vorbereitung auf das Berufsleben bzw. die spätere Aufnahme einer Berufsausbildung im Vordergrund. Die Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer und den Ausbildungsbetrieben des Landkreises ist ein wichtiger Bestandteil dieses Moduls.
Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an:

Dipl. Ing. Axel Möhl OStR
BBS Wildeshausen
Feldstraße 12
27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 9361-224
Mobil: 0152 23128372
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ist online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2018

neu

Broschüre Duale Ausbildung

 

FFN-Lehrstellenbörse

 

Wir sind anerkannt und zertifiziert

 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!