Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg


Ankunft der Wildeshauser in Prag
Nach einer neunstündigen Busfahrt haben wir das ersehnte Ziel erreicht.
Von der Sonne wurden wir herzlich begrüßt und konnten schnell unsere schönen Zimmer beziehen.

Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt und das weitere Vorgehen der kommenden Tage besprochen haben, sind wir auf Entdeckungstour in die malerische Innenstand von Prag gefahren.

Wir melden uns morgen wieder!



Tag 2
Mit einem Frühstück um 8:00 Uhr morgens ging es gestärkt mit der U-Bahn in Richtung Innenstadt.
Auf dem Plan stand unter anderem die Besichtigung des Petrin Berges, auf dem sich der Aufsichtsturm befindet, den die Schüler und Schülerinnen, so wie auch die Lehrer besteigen konnten und einen einzigartigartigen Blick über die goldene Stadt an der Moldau hatten. Dann ging es auch schon weiter. Wir hatten das große Glück und konnten uns vor dem Parlamentsgebäude den Wachwechsel anschauen.
Nach der Erkundungstour hatten wir freie Zeit und konnten das gute Wetter in der Innenstadt und an der Moldau genießen.

Nun sind wir alle kaputt und gehen früh schlafen, bis morgen!

 

Tag 3
Heute begann der Tag sehr früh. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es um 8:30 Uhr mit dem Bus los, denn auf dem Programm stand heute die Besichtigung des Skoda Werkes.
Zur Einführung haben wir einen Film über die Geschichte von Skoda geschaut. Daraufhin konnten wir die vielen, alten Skoda-Modelle anschauen.
Gegen dem frühen Abend sind wir gemeinsam mit den Lehrern in den Biergarten gegangen, wo wir den schönen Ausblick auf die Moldau genießen konnten.
Zum Abschluss des Tages haben wir uns ein gemütliches Restaurant in der Innenstadt ausgesucht, in dem die tschechischen Spezialitäten probiert werden konnten.

Morgen steht die Theresienstadt auf dem Programm, wir melden uns dann also morgen wieder !

Tag 4
Unsere heutige Exkursion führte uns nach Theresienstadt. Schon bei der Ankunft überkam einem eine bedrückende Stimmung. Vor der "kleinen Festung" befindet sich ein Friedhof und während des Rundganges kamen wir in die ehemaligen Zellen der Inhaftierten, was diese Stimmung noch verstärkte. Desweiteren besichtigten wir ein Museum im ehemaligen Ghetto und das anliegende Krematorium.
Am späten Nachmittag sind einige der Schüler/innen mit den Lehrern zur Auflockerung Bowlen gegangen. Am Abend bestand die Möglichkeit noch gemeinsam eine Diskothek zu besuchen.

Bis morgen, auf ein Neues

Tag 5 in Prag
Heute sind wie nach Plzen zu der Bierbrauerei "Pilsen Urquell" gefahren und haben dort an einer Führung zu der Geschichte des Biers und der Brauerei teilgenommen. Am Anfang der Besichtigung sind wir in die Produktion gegangen und haben dort einen kleinen Einblick bekommen. Anschließend sind wir in den großen Bierlagerungskeller gegangen und jeder hatte die Chance ein Glas Bier frisch vom Fass zu probieren.

Am Nachmittag hatten wir ein wenig Zeit für uns. Um sechs Uhr haben wir uns dann alle in einem traditionellen tschechischen Restaurant getroffen, um gemeinsam den letzten Abend ausklingen zu lassen.

Tag 6

Wir können berichten, dass wir wohlbehalten und vollzählig, ohne Zwischenfälle, am Nachmittag des 02.06.2017 in Wildeshausen angekommen sind.
Die Studienfahrt war ein ereignisreiches und lehrreiches Erlebnis, voller Spaß und Abwechslung.
Wir werden positive Erinnerungen an die wunderschöne Stadt Prag mit nach Hause nehmen und wären gerne noch länger geblieben.
Das war es von uns. 

Wer ist online

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2018

neu

Broschüre Duale Ausbildung

 

FFN-Lehrstellenbörse

 

Wir sind anerkannt und zertifiziert

 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!