Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg


„Romeo and Juliet“ auf der Bühne der BBS Wildeshausen
White Horse Theatre führt Shakespeares bekanntestes Stück auf

Am vergangenen Donnerstag haben die vier Darsteller Sophie Jones, Abigail Castleton, William Hobby und Callum Stewart des „White Horse Theatre“ 120 Schüler und Lehrer der Jahrgangsstufen 12 und 13 des Beruflichen Gymnasiums Wildeshausen in ihren Bann gezogen.

Mit nur wenigen Requisiten verwandelte sich die Bühne in der Aula der Berufsbildenden Schulen in Verona, den Schauplatz der blutigen Fehde zweier verfeindeter Familien, die Montagues und die Capulets, deren Nachkommen sich unsterblich ineinander verlieben.

„Romeo and Juliet“ auf der Bühne der BBS Wildeshausen

Callum Stewart als Friar Lawrence, William Hobby als Romeo, Sophie Jones als Juliet und Abigail Castleton als Nurse (v.l.) ließen die sprachliche Hürde schnell zur Nebensache werden. (Foto: Claudia Petermann)

Das Stück ist zurzeit Pflichtlektüre für das Zentralabitur in Niedersachsen. Die Sprache Shakespeares stellt dabei so gut wie immer eine Hürde für die Schüler dar, aber durch die gelungene Darbietung der vier Engländer konnten diese Berührungsängste schnell abgebaut werden.
Das zeigte sich direkt nach der Aufführung, als dem Publikum die einmalige Gelegenheit gegeben wurde, Fragen zu stellen. Die Schüler scheuten sich nicht, auch persönliche Fragen nach Alter und Hobbys zu stellen, die von den Darstellern offen und freimütig beantwortet wurden.
Natürlich fehlte es auch nicht an Interesse am Stück selbst. Dabei war es für die Schüler in gewisser Weise beruhigend zu erfahren, dass es auch für die muttersprachlichen Schauspieler Schwerstarbeit darstellt, sich in das alte Englisch Shakespeares einzuarbeiten. William Hobby und Callum Stewart führten aus, dass sie das Stück für sich selbst in modernes Englisch übersetzen, damit sie wissen, wie sie spielen müssen. „Dafür gibt es auch spezielle Wörterbucher: Shakespeare’s English – Modern English“, erklärte Callum Stewart.
Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler vor allem davon, dass es dem Ensemble des „White Horse Theatre“ gelungen ist, mit nur vier Darstellern, einem Tisch, zwei Stühlen und einem Vorhang ein komplettes Theaterstück auf die Bühne zu zaubern.
Das Englischlehrer-Team des Beruflichen Gymnasiums war begeistert: „Wir haben das White Horse Theatre zum ersten Mal engagiert, aber wir sind sicher, dass es nicht die letzte Aufführung gewesen ist.“

Wer ist online

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2018

neu

Broschüre Duale Ausbildung

 

FFN-Lehrstellenbörse

 

Wir sind anerkannt und zertifiziert

 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!