Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg


Am Dienstag den 26.03.2019 erfolgte durch die Fa. Hüffermann Krandienst GmbH aus Wildeshausen die offizielle Übergabe des Schulungs-Lkws an das Fahrzeugtechnik-Team. Die Teammitglieder nahmen das neue Schulungsobjekt freudig in Empfang und schauten sich die vielseitigen technischen Möglichkeiten des speziell auf die Anforderungen des Berufsschulunterrichts angepassten Sonderbaus im Detail an.

Das Fahrzeug dient als zentrales Lernobjekt in der BerufskraftfahrerInnenausbildung und für die Ausbildung von KraftfahrzeugmechatronikerInnen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik. Es lassen sich hieran viele Anwendungsbereiche über mehrere Lernfelder hinweg durch anschauliche und handlungsorientierte Lernsituationen aufzeigen, um den Schülerinnen und Schülern die Technik eines Lastkraftwagens für den verantwortungsvollen Umgang mit täglichen Arbeitsaufgaben näher zu bringen.
Angefangen beim allgemeinen Aufbau von Nutzfahrzeugen, über die Pflege- und Wartung sowie die selbstständige, sachgerechte Beurteilung des einwandfreien, verkehrssicheren Betriebszustands des Fahrzeugs hinweg, bis hin zur Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien zur Ladungssicherung, um das Fahrzeug insgesamt in einen abfahrbereiten Zustand zu versetzen, können mit Hilfe dieses Lernträgers wesentliche Unterrichtsinhalte didaktisch aufbereitet werden. Hierzu verfügt der Lkw beispielsweise mit einer Wechselbrückenaufnahme, einer Sattelkupplung, einem Zugmaul und der speziell angepassten Wechselbrücke mit Ladebordwand gleichzeitig über mehrere Lastaufnahmemöglichkeiten und eine integrierte Be- und Entladevorrichtung sowie spezifische Zurr- und Sicherungsvorbereitungen. Sonstige typische Ausstattungsmerkmale, wie das Antiblockiersystem (ABS), das elektronische Bremssystem (EBS), die Antriebsschlupfregelung (ASR) und auch der Tempomat, die Luftfederung sowie die Automatikschaltung, der Retarder, die Klimaanlage, die Standheizung und vieles vieles mehr machen das knapp 7,30 Meter lange und bis zu 18 Tonnen schwere Fahrzeug mit 421 PS zu einem komplexen System dessen nachhaltiger Einsatz im Unterricht vielen Schülerinnen und Schülern lernfördernd zugutekommen kann.


Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Becker und Herrn Peters von der Fa. Hüffermann Krandienst GmbH, die mit Ihrer offenen und lösungsorientierten Herangehensweise in Zusammenarbeit mit den Kollegen des Fahrzeugtechnik-Teams ein solches einmaliges Schulungsfahrzeug überhaupt erst realisierbar erscheinen ließen und das seit mehreren Jahren geplante Projekt mit Ihren erfahrenen Werkstattmitarbeitern in die Tat umgesetzt haben. Ebenso gilt weiterer Dank allen Verantwortlichen des Landkreises Oldenburgs, die als VertreterInnen des Schulträgers diese Investition in die zukunftsträchtige Ausbildung von BerufskraftfahrerInnen und Kfz-MechatronikerInnen an unserer Schule unterstützt haben.

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2019

neu

Broschüre Duale Ausbildung

Wir sind anerkannt und zertifiziert


 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!