Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg


Die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten - ganz weit weg, aber einige Schüler des beruflichen Gymnasiums Wildeshausen haben die Möglichkeit bekommen sie ganz nah und ganz persönlich kennen zu lernen. Vom 22. Oktober bis zum 29. Oktober 2019 flogen 17 Schüler und 3 Lehrer vom beruflichen Gymnasium Wildeshausen Richtung Washington DC, dem Ort in dem die wichtigen Entscheidungen getroffen werden. Dieses ist die zweite Reise nach 2017 und Washington D.C. gehört nun zu einem festen Bestandteil des internationalen Profils.

Frau Dr. Claire Smith, Englisch- und Politiklehrerin an den BBS Wildeshausen war federführend an der Organisation dieser Reise beteiligt. Ein wichtiges Ziel war es für die Schülerinnen und Schülern die direkte Anwendung der englischen Sprache in „real-life Situations“ zu erproben und die Scheu abzulegen, die lang erlernte Sprache anzuwenden, so Dr. Smith. Hinzu kommt, dass viele Abiturthemen mit den USA verbunden sind und um die die Hintergründe zu verstehen ist es manchmal wichtig in die Kultur einzutauchen.
Im Vorfeld wurde im Januar 2019 aufgrund der hohen Nachfrage aus fast 40 Schülerinnen und Schülern 17 per Losverfahren ausgewählt, die die Reise antreten sollten. Dabei kamen 13 Schüler aus der 12. Klasse und 4 aus der 13. Klasse. Die Berufsfelder waren dabei gemischt und aus jedem war mindestens einer dabei.
Geplant waren als Rahmenprogramm für diese Reise mehrere Workshops in verschiedenen Museen, wie ein „Fighting Fake News“ Workshop im Newseum. Ferner gehörte ein Besuch des Capitols zum Programm und einen Ausflug nach Mt. Vernon, der Farm und dem Gutshaus von George Washington, welches etwas außerhalb der Stadt lag. Hier bekamen die Schüler während einer Führung einen Eindruck, wie das Leben auf den Plantagen ablief.
Weitere Punkte waren das National Museum for American History und  das National Air and Space Museum. Damit die Schüler eigene Erfahrungen sammeln konnten, gab es freie Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und mit den Menschen in Kontakt zu kommen, z.B. bei einer City Rally.
In Vorbereitung zu dieser Reise veranstalteten die Schüler drei Kuchenverkäufe („Bake Sales“) und erarbeiteten sich so 365 Euro, die sie für ein gemeinsames Essen in dem sehr beliebten Restaurant „Hard Rock Café“ nutzten.
„Die BBS Wildeshausen kann ihr international geprägtes Profil mit diesem Angebot weiter ausbauen und ich bin glücklich, dass wir auch in 2019 die Reise in die USA den Schülern wieder ermöglichen konnten,“ so Smith.
Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren sehr begeistert. Hier einige Stimmen:
Clara
„Ich kann gar nicht genau sagen, was mir am besten an der Reise nach Washington DC gefallen hat, weil ich die komplette Reise super fand. Ein paar Highlights der Reise waren allerdings die Instrumente von Stradivari im Museum of American History und die Stadtrundfahrt in einem Amphibienfahrzeug von 1945. Unsere Englischkenntnisse konnten wir gut anwenden, indem wir immer wieder Essen bestellt haben.“
„Ich würde die Reise auf jeden Fall Schülern empfehlen, denn sie gibt einem die Möglichkeit, in einer Woche möglichst viel in Washington DC zu sehen und über die USA zu erfahren. Washington DC ist auf jeden Fall eine Reise wert!“
Isabell
„…Mir hat es super gefallen insgesamt! Alles in Allem hatten wir eine tolle Gemeinschaft und ich habe viele neue Erlebnisse und Erfahrungen gesammelt. Ich finde es super, dass unsere Schule Reisen wie diese anbietet und kann es nur jedem empfehlen, sich dafür zu interessieren, da vor allem Washington eine wunderschöne Stadt ist!“
Hendrik
„Am besten fand ich die Freizeit. Danach die DC Rallye, einfach deswegen weil wir schon an dem ersten Tag sehr viele Sachen sehen konnten, außerdem hatten wir sehr schönes Wetter an dem Tag. Den Fake-News Workshop fand ich außerdem auch sehr gut weil ich vorher nie so sehr darauf geachtet habe und jetzt besser sehen kann ob etwas Fake ist oder nicht!“
 
Wildeshausen, 11. November 2019

Kontakt

Berufsbildendes Schulen des Landkreises Oldenburg
Schulleiter: OStD Jens Haar
Ansprechpartnerin: Dr. Claire Smith
Feldstr. 12
27793 Wildeshausen
Tel: 04431 9361-0
Fax: 04431 9361-49

Wer ist online

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online