Willkommen auf den Webseiten der
Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg

Gemeinsame Abschlussveranstaltung der einjährigen Schulformen in der Widukindhalle
Am Freitag, den 17. Juli 2015 begann der letzte Schultag für fast 400 Schüler der Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen gemeinsam in der Widukindhalle. Die feierliche Verabschiedung der Berufseinstiegsschulen und der einjährigen Berufsfachschulen jährte sich in diesem Jahr zum dritten Mal.

Studienrätin Christina Pleye begrüßte die Anwesenden und führte durch das Programm. Schulleiter Gerhard Albers hielt eine feierliche Ansprache und ließ das vergangene Schuljahr nochmals für alle Revue passieren. Er erinnerte daran, dass vor 278 Tagen die Einschulung stattfand und die Schülerinnen und Schüler durch das heutige Zeugnis erkennen können, ob und wie sie das schulische Ziel erreicht haben. Auch die Theatergruppe „TaBBS“ geleitet von Herrn Oberstudienrat Christoph Pauli unterstützte das Programm mit einem modernen Theaterstück zum Thema „Aufbruch“.
Den musikalischen Rahmen gestalteten die angehenden Sozialassistentinnen und Schwestern Quynh und Quynh-Nhu mit Klavier, Gitarre und Gesang.
Der Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Ehrung zweier Klassen und einzelner Schülerinnen und Schüler. Hierzu sprach der Schulleiter gemeinsam mit Herrn Petermann vom Förderverein den einzelnen Schülerinnen und Schülern seinen Dank für das nachweisliche Engagement aus. Die Geehrten erhielten eine persönliche Ehrenurkunde und ein Präsent als Zeichen der besonderen Anerkennung.
Die einjährige Berufsfachschule Gastronomie (Klassenlehrerin: Frau Evers) bekam den Europass-Mobilitätsnachweis überreicht, sie hat sich durch ein mustergültiges 16-tägiges Praktikum in Polen qualifiziert.
Das Berufsvorbereitungsjahr, BVJ1a (Klassenlehrerin: Frau Pleye) zeichnete sich durch die Erneuerung des Zauns des jüdischen Friedhofs in Wildeshausen aus und wurde bereits mit einem gemeinsamen Essengehen belohnt und bekam zur Erinnerung jeder einen Gliedermaßstab. Eine persönliche Ehrung erhielt Nirjirwan Nader Khalaf aufgrund des herausragenden Arbeitsverhaltens in diesem Schuljahr.
Auch einzelne Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr durch nennenswerte gute schulische Leistungen hervorgetan und wurden geehrt. Aus der einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft, Schwerpunkt Handel (Klassenlehrerin: Frau Käter) waren Pascal Dier mit einer Durchschnittsnote von 1,5 und Lukas Görisch mit einer Durchschnittsnote von 1,8 (ohne Fehltage) besonders erfolgreich.
Aus der einjährigen Berufsfachschule, Schwerpunkt Bürodienstleistung (Klassenlehrerin: Frau Assmann-Meivers) hatte Caya Famulla von allen drei Klassen die beste Durchschnittsnote mit 2,0 erreicht.
Alexandra Merzan aus der Berufsfachschule Gartenbau (Klassenlehrer: Herr Wilken) zeichnete sich mit vorbildlichem Durchhaltevermögen in verschiedensten, besonders persönlichen Bereichen und einer Durchschnittsnote von 1,0 aus.
Aus der Berufsfachschule Agrar (Klassenlehrerin: Frau Boning Zielkens) erhielt Nils Oltmann eine Ehrung aufgrund seiner Durchschnittsnote von 1,4.
Nach der Abschlussveranstaltung wurden die Schülerinnen und Schüler zurück in den Klassenlehrerunterricht entlassen, wo sie ihre in Empfang nehmen durften. Alle Kolleginnen und Kollegen der Berufsbildenden Schulen in Wildeshausen wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Glück, Erfolg und alles Gute für die Zukunft!  Text: Christine Käter          

Verabschiedung

Foto: Dirk Wiederholt

Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Schulferien-Termine

Schulausfälle

Abiturtermine 2019

neu

Broschüre Duale Ausbildung

Wir sind anerkannt und zertifiziert

Plattdüütsch School


 

 
Cisco


Essen im Cafe Johanneum:
Speiseplan

 

CSS ist valide!